Fallbeispiel GSSK – Kinder bemalen tatsächlich-öffentlichen Parkplatz

Sie sind über die Safety-First GmbH in einem Pharmaunternehmen eingesetzt. Bei einer Außen Kontrolle sehen Sie auf dem Firmenparkplatz, der frei zugänglich ist, wie 2 Kinder (je ca. 10 Jahre alt) mit Lackfarben die markierten Parkplätze bemalen.

Wie lösen Sie diese Aufgabe mit Ihren Möglichkeiten als Besitzdiener?

[toggle title=“Lösungsansätze“]

Spannungsfelder: 

  • Dienstdurchführung
  • Kinder wollen „malen“

Kommunikation:

  • Sachlich bleiben
  • Verständnisvoll bleiben
  • Keine Schuldzuweisungen ausprechen
  • offene Körperhaltung
  • Ruhig bleiben
  • Vertrauensvolle Aspekte bilden

Maßnahmen: 

  • Kinder ansprechen
  • Kinder nach Bezugpersonen fragen
  • Eltern informieren
  • Stelle absperren
  • Lack entfernen lassen ( Stelle säubern lassen.)

Meldewesen:

  • Zentrale informieren
  • Umweltschutzbeauftragten informieren
  • Bericht schreiben
[/toggle]